Poolbeleuchtung

Warum Sie in eine Poolbeleuchtung investieren sollten – Die Vorteile von Licht im Pool

Wenn Sie einen Pool haben, fragen Sie sich vielleicht, ob Sie in eine Poolbeleuchtung investieren sollten. Warum sollten Sie eine spezielle Beleuchtung für Ihren Pool benötigen, wenn die Sonne tagsüber immer scheint? Und können Sie nachts nicht einfach normale Haushaltslampen verwenden? Es stimmt zwar, dass Sie technisch gesehen Ihre Hausbeleuchtung oder sogar Taschenlampen verwenden können, um nachts in Ihrem Schwimmbecken zu sehen, aber es gibt mehrere Gründe, warum die Investition in eine Schwimmbeckenbeleuchtung eine gute Idee ist. Werfen wir einen Blick auf einige der Vorteile einer Poolbeleuchtung.

  • Bessere Sichtbarkeit
    Einer der Hauptvorteile einer Poolbeleuchtung besteht darin, dass sie die Sichtbarkeit in Ihrem Poolbereich verbessert. Das ist besonders nachts wichtig, kann aber auch tagsüber hilfreich sein. Wenn Sie unter anderem häufig Partys am Pool veranstalten, können Ihre Gäste bei Tageslicht besser sehen, wo sie hingehen, damit sie nicht aus Versehen stolpern und ins Wasser fallen. Wenn Sie kleine Kinder haben, die oft im Pool spielen, kann eine bessere Sichtbarkeit ihnen helfen, sicher zu bleiben und Unfälle zu vermeiden.
  • Mehr Spaß beim Schwimmen in der Nacht
    Ein weiterer Vorteil von Pool Licht ist, dass das Schwimmen bei Nacht angenehmer wird. Das Schwimmen unter dem Sternenhimmel hat etwas Magisches an sich, und die Beleuchtung des Schwimmbeckens kann dazu beitragen, diese Atmosphäre zu schaffen. Mit der richtigen Beleuchtung können Sie Ihren Garten in eine private Oase verwandeln, in der Sie sich entspannen und schöne Stunden mit Familie und Freunden verbringen können.
  • Erhöhte Sicherheit
    Die Poolbeleuchtung macht Ihren Schwimmbereich nicht nur besser sichtbar, sondern kann auch die Sicherheit rund um Ihr Haus erhöhen. Gut beleuchtete Bereiche sind für Kriminelle weniger angreifbar, da sie von Nachbarn und Passanten besser gesehen werden können. Wenn Sie also eine Poolbeleuchtung installieren, können Sie potenzielle Diebe abschrecken und Ihre Familie in Sicherheit bringen.
  • Die angenehme Kraft von buntem LED Licht auf dem Körper
    Auch wenn die langfristigen Auswirkungen von LED-Licht noch nicht abschließend geklärt sind, gibt es Hinweise darauf, dass sich bestimmte Lichtfarben positiv auf unsere Stimmung und unser Wohlbefinden auswirken können. Blaue und grüne Wellenlängen zum Beispiel steigern nachweislich die Wachsamkeit und die Effizienz, was sie ideal für den Einsatz am Arbeitsplatz und in Schulen macht. Rote und orangefarbene Wellenlängen wirken dagegen eher beruhigend und entspannend und sind daher ideal für Schlafzimmer und Wohnräume. Dasselbe gilt natürlich auch auf die persönliche Stimmung beim Planschen und Schwimmen in Ihrem Pool.

Es wurden keine Produkte gefunden, die deiner Auswahl entsprechen.

Wie viel kostet eine Poolbeleuchtung?

Poolbeleuchtungen gibt es in vielen verschiedenen Arten und Stilen, sodass die Kosten je nachdem, was Sie suchen, variieren können. Im Allgemeinen können Sie jedoch davon ausgehen, dass Sie zwischen 25 und 500 EUR für eine qualitativ hochwertige Poolbeleuchtung bezahlen müssen. Werfen wir einen Blick auf einige der Faktoren, die die Kosten für Ihre Poolbeleuchtung beeinflussen.

  • Art der Poolbeleuchtung – Einer der wichtigsten Faktoren, die sich auf die Kosten für Ihre Poolbeleuchtung auswirken, ist die Art der Beleuchtung, die Sie wählen. Es gibt verschiedene Einbau-Poolleuchten, Einhänge-Poolleuchten, Poolbeleuchtungen mit Magneten oder einfache Schwimmleuchten.
  • Anzahl der Lichter – Ein weiterer Faktor, der sich auf die Kosten für die Beleuchtung Ihres Schwimmbeckens auswirkt, ist die Anzahl der Leuchten, die Sie benötigen. Wenn Sie ein kleines Schwimmbecken haben, brauchen Sie vielleicht nur eine Leuchte. Bei einem großen Schwimmbecken hingegen benötigen Sie möglicherweise mehrere Leuchten, um den gewünschten Effekt zu erzielen.
  • Merkmale – Einige Poolbeleuchtungen sind mit speziellen Funktionen ausgestattet, die die Gesamtkosten erhöhen können. Einige Leuchten haben unter anderem eine Fernbedienung, mit der Sie sie ein- und ausschalten können, ohne ins Becken steigen zu müssen. Andere Lichter haben einen eingebauten Timer, sodass sie sich nach einer bestimmten Zeit automatisch ausschalten. Und manch andere Unterwasserbeleuchtung kann auch auf Knopfdruck oder als Intervall die Farben wechseln.

Wie viel kosten Poolbeleuchtungen also? Wie Sie sehen, hängt der Preis von einer Vielzahl von verschiedene Faktoren ab, z. B. von der Art der Beleuchtung, der Anzahl der benötigten Lichter und den von Ihnen gewünschten Sonderfunktionen. Im Allgemeinen liegen die Preise jedoch zwischen 25 und 500 €. Wenn Sie all diese Faktoren berücksichtigen, können Sie die perfekte Poolbeleuchtung für Ihren Pool auswählen. Ach ja und denken Sie daran, ggf. muss man auch einen Techniker dazuholen und diesen bezahlen, dann werden die Kosten natürlich noch etwas höher ausfallen.

Wie teuer ist der Einbau von einer Poolbeleuchtung?

Der Einbau von einer Poolbeleuchtung hängt ganz von Ihrem Poolmodellen ab. Ob dieser versenkt ist, oder frei stehend, ob es sich um einen Holzpool, WPC Pool oder um einen Stahlwandpool handelt und natürlich wie groß dieser ist. Sollten Sie sich dazu z. B. dazu entschieden haben, eine feste Beleuchtung in Ihren Stahlwandpool verbauen zu lassen, können die Kosten durch die bestellte Firma und die bestellen Leuchten zwischen 200 und 1200 € variieren.

Das kann man leider nie so pauschal beantworten. Wir empfehlen Ihnen jedoch, zum Start auf einfache LED Beleuchtungen zu setzen, die Sie per Magnet oder per Saugknöpfen anheften können. So können Sie prüfen, ob Ihnen eine Poolbeleuchtung überhaupt zusagt, eventuell reicht Ihnen diese Variante auch bereits. Hier liegen die Kosten bei 25 bis 500 EUR – je nach Größe des Pools. Jedoch gehen wir im Durchschnitt von 50 bis 100 € aus.

Warum sollte ich eine LED-Poolbeleuchtung verwenden

Eine Poolbeleuchtung schafft nicht nur eine schöne und einladende Atmosphäre für Sie und Ihre Gäste, sondern erhöht auch die Sicherheit, da sie dafür sorgt, dass jeder, der den Pool benutzt, sehen kann, wohin er geht. LED-Birnen sind besonders vorteilhaft, weil sie weniger Energie verbrauchen und eine längere Lebensdauer haben als herkömmliche Beleuchtungsoptionen. Außerdem sind LED-Lampen in verschiedenen Farben erhältlich und können sogar ferngesteuert werden, sodass sie noch besser an Ihre Bedürfnisse angepasst werden können. Insgesamt ist die Investition in eine Poolbeleuchtung sowohl aus praktischen als auch aus ästhetischen Gründen eine kluge Entscheidung.

Zunächst werden die Leuchten unter Wasser an den Wänden des Schwimmbeckens installiert. Sie sorgen für helles, künstliches Licht beim nächtlichen Schwimmen oder einfach nur für einen optischen Anreiz, wenn das Schwimmbecken nicht benutzt wird. Das sich ständig bewegende Wasser erzeugt schöne Lichteffekte.
Die Beleuchtung lässt sich mit einem Schalter oder einer Fernbedienung ein- und ausschalten. Einige Modelle bieten auch einstellbare Helligkeitsstufen und sogar Farbwechseloptionen.

Es ist wichtig zu beachten, dass die ordnungsgemäße Installation und Wartung der Schwimmbadbeleuchtung aus Sicherheitsgründen entscheidend ist. Strom und Wasser können eine gefährliche Kombination sein. Daher wird empfohlen, einen Fachmann mit der Installation zu beauftragen und alle Anweisungen zur Pflege und Instandhaltung zu befolgen. Das kommt jedoch auf die Wahl des Modells an. Wenn es einfache LED Lampen sind, die per Magnet an den Stahlwandpool angebracht werden, benötigen Sie keinen Fachmann. Auch nicht, wenn Sie nichts von technischen Abläufen wissen. Bei offenen Fragen empfehlen wir die Kontaktaufnahme zu dem Hersteller des Modells, das Sie erworben haben.

Welche Farben sollte ich für meine Poolbeleuchtung wählen?

Wenn es um die Wahl der Farben für eine Poolbeleuchtung geht, ist es wichtig zu bedenken, dass die Farbwirkung in Wasser unterschiedlich stark ist. Warme Farben wie Orange oder Rot wirken im Wasser viel intensiver als blaue oder grüne Töne. Zudem spielt auch die Umgebung des Pools eine Rolle – passt ein warmer Ton zum Beispiel gut zu mediterranen Gartenanlagen, so kann ein kühlerer Blauton bei minimalistischen Einrichtungen oder in urbaneren Umgebungen besser passen. Generell empfiehlt es sich, mehrere Farben zu kombinieren und abwechselnd zu verwenden, um verschiedene Stimmungen zu schaffen. Ebenso können weiße LED-Leuchten für eine moderne und gleichmäßige Ausleuchtung sorgen und tolle Akzente setzen. Letztlich ist es jedoch Geschmackssache – probieren Sie aus und finden Sie heraus, welche Farben am besten zu Ihrer Poolumgebung passen.

Wie bekommt eine Unterwasserbeleuchtung Strom?

Das hängt vom Modell ab, welche Poolbeleuchtung Sie verwenden möchten. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, entweder nutzen Sie eine festverbaute Poolbeleuchtung, dann benötigen Sie eine Stromversorgung, sprich ein entsprechendes Stromkabel, welches bis zur verbauten Poolbeleuchtung verbaut wird. Diese Art von Verkablung ist wasserdicht und für die Verwendung mit Unterwasserleuchten ausgelegt. Alternativ verwenden viele Poolbesitzern Unterwasserbeleuchtungen, die per Magnet oder Saugknöpfen angebracht und per Batterie oder Akku betrieben werden.

Diese halten oft 30–45 Stunden und müssten dann ausgewechselt oder geladen werden. Da Solar immer größer wird und in immer mehr Branchen Fuß fällt, gibt es selbstverständlich auch Poolbeleuchtung, die per Solar betrieben werden, wir empfehlen jedoch, wenn möglich, die verbaute Variante mit Stromanschluss. Nur so ist eine optimale und dauerhafte Verwendung möglich. Die Lösung mit Akku oder Batterie betriebenen LEDs ist jedoch günstiger und kann problemlos angebracht werden, solche, die fest verbaut werden sind kostspielig und benötigen etwas handwerkliches Geschick – hier kann viel schiefgehen.

Kann Poolbeleuchtung bei seinem Pool nachrüsten?

Eine Möglichkeit zur Nachrüstung von einer Poolbeleuchtung besteht darin, im Rahmen eines größeren Renovierungsprojekts feste Beleuchtungskörper zu installieren. Dies kann jedoch ein kostspieliger und aufwendiger Prozess sein, wenn man nicht handwerklich begabt ist, muss man einen teuren Techniker engagieren, falls man so etwas selbst machen sollte, kann man hier viel beschädigen.

Daher empfehlen wir die einfache alternative Lösung, und zwar die Verwendung von flexiblen Hängelampen bzw. welche, die per Magnet oder Saugknöpfen angebracht werden können und per Batterie oder Akku betrieben wird, die einfach und ohne größere Baumaßnahmen installiert werden können.

Diese Leuchten können schöne Beleuchtungseffekte erzeugen und lassen sich bei Bedarf auch leicht verschieben oder entfernen. Alles in allem ist eine Nachrüstung von einer Unterwasserbeleuchtung generell möglich und kann durch den Einsatz von Magnetlampen als LED Version kostengünstig und problemlos durchgeführt werden.

Ist es schlimm, wenn die Poolbeleuchtung kaputt ist, kann es gefährlich für mich werden?

Das kommt immer darauf an, je nachdem wie die Lampe verbaut ist und wie viel Volt die verbaute Lampe hat. Wenn es sich um eine 12 Volt Unterwasserbeleuchtung handelt, brauchen Sie nicht besorgt sein, die geringe Anzahl an Volt schadet Ihnen nicht. Wir empfehlen jedoch, die Lampe unverzüglich zu reparieren. Ansonsten haben die meisten Pools eine bzw. Häuser einen FI Schalter, also einen Schutzschalter, der auslöst, sobald Wasser in den Strahler kommt. Aber auch hier ist es in den meisten Fällen so, auch wenn eine Poolbeleuchtung sich gelöst hat und der Strahler aus seiner Verankerung schaut, muss es nicht heißen, dass dieser undicht ist.

Alternativ wird natürlich immer empfohlen, die defekte Poolbeleuchtung einfach auszuschalten, es ist ja kein Muss diese zu nutzen. Bei Unsicherheit einfach ausschalten, dann kann nichts passieren. Wenn es keinen Schalter zum Ausschalten gibt, gehen Sie zum Sicherungskasten und nehmen Sie die Sicherung für die Poolbeleuchtung heraus. Sie sollten sich nach dem Badespaß aber die kaputte Lampe anschauen und reparieren, falls Sie das nicht selbst können, rufen Sie einen Techniker, der das für Sie erledigen kann.

Wer produziert Unterwasserbeleuchtung und verkauft diese?

Sie erhalten Licht für Ihren Pool in Form von Poolbeleuchtung von verschiedenen Anbietern, in jeder Qualität und mit verschiedenen Funktionen. Die Preise variieren von 25 bis 500 EUR je nachdem wie viele Lampen Sie benötigen, welche Funktionen Sie wünschen und ob Sie noch einen Techniker benötigen. Verkauft werden diese Produkte von verschiedenen Onlinehändlern und Bauhäusern. Unter anderem bieten Hagebau, Otto, Bauhaus, Amazon, Poolsana, Hornbach, Hammerkauf oder Obi solche Leuchten an.  

Hersteller von Poolbeleuchtung:

  • PRECORN
  • INTEX
  • BESTWAY
  • INFINITE SPA
  • SROSS
  • HOUSRUSE
  • YOCKTECH

Welche Farben gibt es als Unterwasserbeleuchtung für den Pool?

Es gibt Unterwasserbeleuchtungen in verschiedenen Farben, dank moderner LED Technik. Es gibt weißes, rotes, blaues, grünes, oranges, lila, pinkfarbenes Licht und noch weitere. Angebracht werden die LED Lichter entweder per Magnet oder über Saugnäpfen. Es werden oft Batterien oder Akkus verwendet, um die Leuchten zu betreiben.  Sie sind absolut wasserdicht und haben Strom für ca. 30 Stunden. Das hängt jedoch alles vom jeweiligen Modell ab. Viele haben sogar verschiedene Helligkeitsstufen oder Farbwechsel Modis, sodass das Licht blinkt oder gedämpft ist. Per Fernbedienung und Timer kann das Ganze einfach und bequem gesteuert werden.

luxuslevel.de
Logo
Consent Management Platform von Real Cookie Banner